Ausstellungseröffnung:

TEXTEM – AUSSTELLUNG, LESUNG, REGAL

SO 30.08., 11:00 Uhr

MIT JUE LÖFFELHOLZ und CHRISTIAN HUCK

Begrüßung: Nora Sdun (Verlag) und Sebastian Reuss (Regal)

Ende März 2020 startete ein Lockdown-Projekt bei Y8 in Kooperation mit dem Textem Verlag und dem Frankfurter Künstler Jue Löffelholz. Jue verschickte grünliche Moosschaumblöcke an die Teilnehmer*innen der Zoom-Yogastunden, begleitet von einer durch Christoph Schlingensief inspirierten Handlungsanweisung, was mit den Blöcken anzustellen sei. Nach der „Bearbeitung“ durch die Teilnehmer*innen wurden die Blöcke dem Künstler wieder zugestellt. Gezeigt wird nun eine Reihe von über zwanzig Monotypien, die entstanden, indem Jue Löffelholz die auf unterschiedlichste Arten und Weisen von den Y8-Schüler*innen verformten Schaumblöcke wiederum abdruckte. Die plastische Handlung der Teilnehmer*innen wechselt also ins zweidimensionale, wie der Unterricht der vergangenen Monate auch immer durch die Zweidimensionalität des Screens hindurch musste, um wieder zu einer Bewegung im Raum zu werden.

Bekanntlich ist beim Onlineunterrichten nicht zu überprüfen, was genau die Schüler*innen auf der anderen Seite des Datenstrahls eigentlich tun. Folgen sie den Handlungsanweisungen hinter ihren Bildschirmen? Oder gehen sie ganz anderen Beschäftigungen nach, sind sie eingeschlafen oder spielen sie Minecraft? Der Textem Verlag hat im April 2020 ein Buch herausgebracht, was einen Teil dieser Fragen beantwortet: „Digitalschatten – Das Netz und die Dinge“ von Christian Huck. Der Autor, selbst Onlineunterrichter, wird am 30. August lesen und vortragen, wie viel Aufwand und Zeit nötig, wie viel Welt und Materie erforderlich sind, um digital zu sein. Und was wir bereit sind, dafür auszublenden – im positiven wie im negativen Sinne.

Snack im Anschluss / Anmeldung erforderlich über eversports oder per E-Mail an office@artyoga.de

ab DO 16. APRIL 2020 – bis AUF WEITERES

ME LOVE TO ENTERTAIN THEE – PLEASE DON’T SHOW UP!

Der Textem Verlag hat ein Regal für Y8 mit einer Buchauswahl an der Wand installiert. Ab dem 16. April werden wir nach den Yogastunden immer mal einen Blick in dieses Regal werfen und kleine Schnipsel aus verschiedenen Texten vorlesen. Ablenkung hier, Ideen jetzt, Konzentration auf Etwas, das nicht mit C anfängt. (Tatsächlich fehlt dieser Buchstabe noch in der Reihe »Kleiner Stimmungs-Atlas in Einzelbänden«, die wir euch neben anderen Büchern vorstellen möchten.) Eine Yoga-Position, ein Text und eure ungeteilte Aufmerksamkeit.

Hier ein Link zum Presse-PDF.


VORSCHAU:

Ceal Floyer

Eröffnung: Matinee, SO 27.09.2020 11:00 Uhr
Ceal Floyer wird anwesend sein.