Lehrer

Swami Sivananda
Swami Vishnudevananda

Yoga in 5 Punkten

KÖRPERSTELLUNG
Asanas wirken systematisch auf den ganzen Körper. Muskeln und Bänder werden gedehnt, gestreckt und gekräftigt, Wirbelsäule und Gelenke bleiben beweglich, der Kreislauf und Organe werden angeregt. Eine Yoga Asana sollte immer für einige Zeit gehalten werden (Asanas = Stellung, Sitz, Ort), somit werden sie zur geistigen Übung in Konzentration und Meditation.

ATMUNG
Die meisten Menschen benutzen nur einen geringen Teil ihrer Lungenkapazität zur Atmung. Durch das Üben einer vollen und rhythmischen Atmung kann man die Aufnahme von Sauerstoff erhöhen und somit das eigene Energiepotential steigern. Pranayama-Übungen laden den Körper neu auf und erfrischen die Geisteskraft, indem der Fluss des Prana (=Lebenskraft) regeneriert wird.

ENTSPANNUNG
Wenn Körper und Geist ständig überanstrengt werden, verlieren sie ihre Leistungsfähigkeit. Damit die Arbeit von Körper und Geist reguliert und ausgeglichen werden kann, muss die Energie, die vom Körper produziert wird, richtig eingesetzt werden. Dies ist der Hauptgrund Entspannung zu lernen.
Richtige Entspannung durch Autosuggestion löst Spannungen in den Muskeln, der ganze Körper kommt zur Ruhe. Man kann seine Energie besser bewahren und erlangt mehr Gelassenheit gegenüber Sorgen und Ängsten.

ERNÄHRUNG
Zur yogischen Ernährung gehört nicht nur, sich ein Grundwissen über gesunde Ernährung aufzubauen. Ebenso wichtig ist es, zu überlegen welche Nahrungsmittel in welcher minimalen Menge mit dem größten Nutzen für Körper und Geist aufgenommen werden können, mit der geringsten negativen Auswirkung auf die Umwelt und dem geringsten Schmerz für andere Lebewesen.
Eine auf diesen Kriterien basierende yogisch-vegetarische Ernährung bewahrt das Gleichgewicht von Körper und Geist und ist leicht verdaulich. Sie hält den Körper flexibel, beruhigt den Geist und verleiht Widerstandskraft gegen Krankheiten.

Ein grundlegendes Verständnis dieser Ernährungsweise vermitteln wir regelmäßig in unseren Kochworkshops.

MEDITATION
Meditation ist konfessionsübergreifend und für alle Menschen geeignet. Meditation hilft, negative Gedanken abzulegen, den Geist zu besänftigen und einengende Gedanken zu transzendieren.

Jeden Mitwoch ist Gruppenmeditation am Abend um 19 Uhr, sowie Mittwoch und Freitags von 7:00 – 8:00 Uhr.


Sivananda Ashrams

Auf der ganzen Welt gibt es Sivananda-Ashrams, in denen man auf ähnliche Weise Yogaurlaub machen kann.

Weitere Infos: www.sivananda.org

Sivananda Yoga  Seminarhaus, Reith bei Kitzbühel
www.sivananda.at

Ashram De Yoga Sivananda, Orleans
www.sivanandaorleans.org

sivananda orleans ashram